iPhone 9 / XR sowie iPhone XS und iPhone XS Max vorgestellt

Neben dem iPhone XS und dem iPhone XS Max hat Apple am 12. September 2018 auf der Apple-Keynote auch noch ein günstigeres Modell vorgestellt: das iPhone XR. Welche Details zu diesem neuen Smartphone bekannt geworden sind und mit welchen Features es lockt, wird Ihnen der folgende Artikel verraten.

Was wurde aus dem iPhone 9?

Zunächst sind alle davon ausgegangen, dass das, im Vergleich zu den anderen Apple-Produkten, günstigere Modell den Namen iPhone 9 tragen wird. Dem ist aber nicht so. Stattdessen wird es als iPhone XR bezeichnet und hat einige interessante Features zu bieten.

Die Details zum iPhone XR

iPhoneDas Design des neuen iPhone-Modells erinnert nur geringfügig an die Vorgängermodelle und hebt sich somit deutlich von dem der anderen Apple-Smartphones ab. Eine größere Ähnlichkeit besteht lediglich zum iPhone X, an welches ja schließlich auch der neue Produktname angelehnt ist. So hat das iPhone XR keinen Home-Button sowie eine sehr große Displayfläche mit einem dementsprechend geringen Rahmenanteil. Außerdem befindet sich am oberen Bildschirmrand, wie auch beim iPhone X, das sogenannte „Notch“, welches die Frontkamera und die für Face-ID benötigte Infrarotkamera befinhaltet. Statt Edelstahl wird Aluminium im Rahmen des iPhone XR verbaut und die Rückseite des Smartphones besteht aus Glas. Zudem ist das Gehäuse laut Apple gegen Staub und Schmutzwasser geschützt. Genau wie das damals günstigere iPhone-Modell 5C ist auch das iPhone XR in zahlreichen, bunten Farben erhältlich.

Der Bildschirm des neuen iPhones-Modells weist eine Diagonale von 6,1 Zoll auf und ist damit sogar größer als der des neuen iPhone XS. Die Auflösung ist im Verhältnis zum großen Display mit 1792×828 Pixeln recht gering und statt einem OLED-Panel ist hier nur ein LCD-Panel verbaut, was ebenfalls zu Lasten der Bildqualität fällt. Zudem wurde im neuen iPhone XR auf die Funktion 3D Touch verzichtet. Dies versucht der Hersteller aber mit einer sehr hohen Displayhelligkeit auzugleichen.

Im Gegensatz zum Display gibt es bei der Hardware aber kaum Nachteile gegenüber dem iPhone XS und dem iPhone XS Max. Denn auch im günstigeren iPhone wird der neue A12-Chip mit sechs Kernen verbaut, welcher verspricht bis zu 15 Prozent schneller zu sein als der Vorgänger. Bezüglich des internen Speichers können die Kunden zwischen 64, 128 und 256 Gigabyte wählen und der neue Akku soll bis zu anderthalb Stunden länger halten als der des Vorgängermodells. Außerdem unterstützt Apple bei der neuen iPhone-Generation erstmalig Dual-Sim.

Bei der Kamera auf der Rückseite des iPhone XR handelt es sich nicht um eine Dual-Kamera sondern um eine einfache Weitwinkel-Kamera mit 12 Megapixel. Eine neue Funktion besteht in Smart HDR, welches besonders bei recht dunklen oder hellen Bildflächen ein deutlich besseres Ergebnis erzielen lässt als vorherige iPhone-Kameras es schafften. Die Frontkamera des iPhone XR löst mit 7 Megapixeln auf und wird durch die FaceID-Kamera ergänzt.

Ab wann und wo ist das iPhone XR erhältlich?

Die neuen iPhone-Modelle lassen sich ab dem 19. Oktober 2018 vorbestellen und erscheinen schließlich am 26. Oktober im Handel. Der Einstiegspreis des iPhone XR mit 64 GB internem Speicher liegt bei 849 Euro. Grundsätzlich sind die neuen iPhone-Modelle bald in allen großen Elektrofachmärkten erhältlich, doch auch der Apple iPhone Ratenkauf – sollte definitiv in Erwägung gezogen werden. Denn dieser gilt mittlerweile insbesondere in der Technik-Branche, gemeinsam mit dem Kauf auf Rechnung, als beliebteste Zahlungsart in Deutschland.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.